• Frauennotruf_KST_0101
  • Frauennotruf_KST_0102
  • Frauennotruf_KST_0103
  • Frauennotruf_KST_0104
  • Frauennotruf_KST_0105

Lass Spuren sichern! Kampagne für Opfer sexueller Gewalt

Frauennotruf - Anzeigen Kampagne

Herausforderung

Wie soll sich eine Frau oder ein Mädchen verhalten, die Opfer sexueller Gewalt geworden ist? Dazu haben der Frauennotruf e.V. Bielefeld gemeinsam mit anderen Fraueninitiativen, der Polizei und Krankenhäusern ein Aktionsbündnis ins Leben gerufen zum Thema „anzeigenunabhängige Spurensicherung“. Wir bekamen die Aufgabe, dazu eine plakative Kampagne zu entwickeln.

Lösung

So krass und brutal es ist, was der Frau in dieser Situation geschehen ist - wir zeigen sie nicht einfach als hilfloses Opfer, sondern als selbstbestimmte Frau, die handeln kann und soll. Das Key Visual zeigt die Situation sehr deutlich, ohne ins Detail zu gehen. Die Headline ist ein starker Appell dessen, was zu tun ist. Dazu gestalteten wir ein klares Aktionsemblem, das in die Kommunikationsmittel integriert, aber auch eigenständig verwendet werden konnte.

Ergebnis

Die Kommunikationskampagne umfasst Plakate, Aktionsfolder und Aktionskärtchen zum Weiterverteilen oder zum Aufbewahren im Geldbeutel. Die Plakate wurden an öffentlichen Plakatstellen und im ÖPNV sowie in der Ambientwerbung (danke an den Sponsor Sit&Watch) breit eingesetzt. Lokale Medien berichteten ausführlich ebenso der WDR in einem mehrminütigen Lokalfeature.