DAS WOCHENMEETING IM NEUEN SYSTEM

 

Um auf dem Laufenden zu sein was Kapazitäten, Timings und Projekte angeht gibt es jeden Montag in der Agentur ein Meeting.

 

01 NAME DES MEETINGS:

Wochenmeeting.

 

02 WELCHE TEILNEHMER NEHMEN AM WOCHENMEETING TEIL:    

Alle Mitarbeiter in der Agentur anwesenden Personen (Mitarbeiter, freie Mitarbeiter, Praktikanten).

 

03 WANN FINDET DAS WOCHENMEETING STATT:

Jeden Montag, um 10.30 Uhr.

 

04 WIE LANGE GEHT DAS WOCHENMEETING:

Ca. 45 Minuten, maximal 60 Minuten.

 

05 WOZU DIENT DAS WOCHENMEETING:

Als Planungs- und Übersichtstool für alle anfallenden Projekte in der laufenden Woche und in den kommenden Wochen.

 

06 WELCHES DOKUMENT DIENT ALS GRUNDLAGE FÜR DAS WOCHENMEETING:

Die Wochenmeetingsliste.

 

07 WER ERSTELLT DIE WOCHENMEETINGLISTE:

Die Verwaltung nach Rücksprache mit der Grafik.

 

08 WAS GEHÖRT AUF DIE WOCHENMEETINGLISTE:

Alle zu erledigenden und anstehenden Aufgaben, Agenturtermine und offene Projekte! 

Dabei ist es egal wie der Abrechnungsstatus des Projektes ist und ob es sich um einen Job, Pitch oder ein internes Projekt handelt.

 

09 WAS WIRD IM WOCHENMEETING BESPROCHEN:        

Der Status, die Aufgabenverteilung und das Timing aller Projekte.

 

10 WER SAGT ETWAS ZU DEN EINZELNEN PROJEKTEN:

Der Projektleiter und sein Projektteam.

 

11 WAS WIRD NICHT IM WOCHENMEETING BESPROCHEN:

Detaillierte Briefings und Layouts.

> PDF